ich denk an dich

Meli ist fast 18 Jahre jung.
Wohnt in einem großen Dorf names Ahrensfelde,
was gleich neben Berlin liegt.
Man sagt auch das Ahrensfelde zu Berlin gehört.
Nun gut, sie macht eine Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation in Eberswalde. Für manche die nicht wissen wo Eberswalde liegt, das braucht man auch nicht kennen.
Sie lebt mit ihren älteren Bruder names Christian & ihren Eltern in einem Haus mit Garten & Pool. Was braucht man mehr. Neben ihr wohnt direkt ihr außerordentlich lustiger & gemeiner Onkel. Sie hat außerdem einen Kater names Paulchen.
Fragt nich wieso genau dieser Name, ist egal jetzte.
Nur 2 Minuten von ihr entfernt wohnt ihre Beste Freundin LiVi. Die sie nunmal schon fast 10 Jahre kennt.
Die beiden sind durch dink & dünn gegangen.
Und werden es auch noch etliche Jahre tun.
Sie liebt ihre Familie, obwohl man nicht richtig Familie dazu sagn kann. Doch was alle aus ihrer Familie gleich haben, ist der unverbitterliche schöne Humor.
Sie liebt ihre Familie auch dafür, das sie immer für sie da sind, selbst in schwierigen zeiten, selbst bei schrecklichen Momenten.
Sie liebt es zu shoppen, tja welches Mädchen liebt es nicht.   Sie geht gerne ins Kino, vorallem mit ihrer Besten Freundin, denn dann sind sie öfters die einzigsten die mittendrin reden. Aber sie liebt es auch viele dinge mit ihrer Mutter zu sehn.
Man glaubt es kaum, doch sie macht öfters was mit ihrer Mum. Denn ihre Mum ist wie eine beste freundin für sie. Immer für sie da, hilft ihr in manch einer Situation und holt sie selbst um 1 uhr nachts noch mit dem Auto ab. So eine Mutter wünscht sich bestimmt jeder, doch kann auch ihre Mutter sehr streng sein, genauso wie ihr Vater. Doch ist es eigentlich gar nicht so falsch, das ihre Eltern so streng zu ihr sind. Denn sonst würde sie sehr schnell absickern. Nun gut, jetzt zu ihren Freunden. Sie ke
nnt viele, doch zählt sie nur wenige zu ihren echten Freunden. Die jenigen wissen schon, wer es ist.

Gratis bloggen bei
myblog.de